22.06.2010

Google mit Selbstzensur im chinesischen Markt

Mit einer massiven Selbstzensur will sich Google den chinesischen Internetmarkt erschliessen. So werden beispielsweise Suchergebnisse zu den Themen "Tiananmen" oder "Tibet" in in der chinesischen Google-Version nicht angezeigt. So gibt google.cn (nur innerhalb Chinas erreichbar) mehr oder weniger die Meinung der chinesischen Regierung wieder. Ob sich diese Selbstzensur für Google wirtschaftlich auszahlt ist mehr als fraglich. Das Image als unabhängigie Datenquelle in der westlichen Welt leidet jedoch sicher massiv unter einer solchen Massnahme.

http://www.giga.de/index.php?storyid=130720

http://derstandard.at/?url=/?id=2345350